Der Lidl-Sneaker – Aus Aprilscherz wird Realität.

In einem Paradebeispiel von (zumindest kurzfristiger) lateraler Diversifikation macht Lidl aus seinem anfänglichen Aprilscherz nun eine der amüsantesten Marketing-Aktionen des Jahres: der Lidl-Sneaker wird tatsächlich produziert. Und das Gewinnspiel dazu ist bereits in vollem Gange.

Nach DHL nun auch Lidl – Alle machen Ihre eigenen Sneaker

Die große Frage: Warum tut Lidl so etwas?

Sneaker sind längst zum Inbegriff für die heutige Jugendkultur geworden. Das die Jugend von heute einmal die wichtigste Zielgruppe für den Einzelhandel von Morgen sein wird, brauche ich vermutlich keinem zu erklären. Um sich nun zwischen den Mitbewerbern Aldi, Rewe und Co als besonders jugendlich und innovativ hervorzutun werden vol Lidl alle Register gezogen. 2019 ist das Jahr der “Discounter-Ad-Wars”. Besonders Edeka, Aldi und Lidl fallen mit Ihren immer extrovertierteren Werbekampagnen auf, in denen mitunter auch mal die direkte Konfrontation mit den Kontrahenten gesucht wird. Der Lidl-Sneaker ist also nur eine weitere Ausgeburt des spitzfindigen Marketing-Teams von Lidl, was sich selbst im April bereits eine Steilvorlage zu dieser Aktion geliefert hatte. Zum Anlass des 1. Aprils wurde ein Post in den Sozialen Medien abgesetzt wo ein Schuh im Lidl-Design zu sehen war. Der generierte Buzz war gigantisch. Die Community schrie förmlich nach einer Umsetzung der genialen Idee. Das Lidl diesen Buzz nun wieder aufgreift, ist nur konsequent. 400 Paar lässt Lidl produzieren und mithilfe einer, eigens dafür produzierten, App verlosen. Wer teilnehmen möchte muss, mithilfe der AR-App und in den Filialen platzierten AR-Stickern, ein Foto von den eigenen Füßen, mit dem via AR angezogenen Lidl-Sneaker machen und auf Instagram teilen. So kommt Lidl dank des einstigen April-Scherzes nun an eine gigantische Menge Branded, Owned Content in den sozialen Medien. Die daraus resultierende Brand Awareness ist kaum in Geld aufzuwiegen. Wirklich ein Geniestreich.

“Die Sneaker-Aktion animiert die Lidl-Fans, in den sozialen Medien aktiv zu werden und Inhalte zu teilen. Auf diese Weise generieren wir hohe Anteile an Earned Media”, prognostiziert Jürgen Achenbach, Geschäftsführer Marketing bei Lidl Deutschland.

(Quelle: WuV)

Das Design des Schuhs

Wie eine wahrgewordene Persiflage auf die Sneaker-Trends unserer Zeit kommt der Lidl-Sneaker daher. Die Farben sind natürlich vom Corporate Design des Discounters vorgegeben: Blau, Gelb und Rot. Trotz der knalligen Optik wird das Gesamtbild des Schuhs stimmig, ja fast schon vertraut. So tiefgreifend ist das Branding des Einzelhandelsgiganten also schon in unseren Köpfen verankert. Das angegangene Plastik-Tag soll vermutlich an die von Virgil Ablohnen / Off-White als Markenzeichen ersonnenen Anhänger erinnern, die an jeder Off-White x Nike Kollaboration zu finden sind (und die von eingefleischten Fans trotz störender Position am Schuh beim Tragen nicht entfernt werden). Und ähnlich wie die Off-White-Kollabos, wird vermutlich auch dieser Schuh auf Plattformen wie StockX aufgrund seiner Limitierung einen guten Preis erzielen. Zu dem Paar Schuhe bekommt man übrigens bei jedem Einkauf bis Ende des Jahres noch einen Kong-Strong Energydrink gratis. Darüber hinaus gibts noch einen 100€ Einkaufsgutschein spendiert. Na wenn das kein Grund ist am Gewinnspiel teilzunehmen? 😉 Bis zum 12.10.2019 ist noch Zeit dazu.

Kommentare zeigenKommentare verstecken

Einen Kommentar hinterlassen